1.Herren in ungewohnter Umgebung

Von den Verbandsligamannschaft der letzten Saison gehören lediglich noch zwei Spieler zum aktuellen Aufgebot der 1.Herren. Nachdem unsere niederländischen Freunde Nicky Reijnders und Joris van Eck nicht mehr weiterverpflichtet wurde, gab auch Gunnar Jommersbach seinen Abschied aufgrund des Studiums in Süddeutschland bekannt. Spielertrainer Boris Joachim wechselte wieder zurück in die Herren 30. Somit sind lediglich Dominik Hannig und Steffen Hallen aus dem letzten Jahr verblieben. Auf der Position drei feiert Kevin Kaiser nach einem halben Jahr ohne Tennis sein Comeback. Komplettiert wird der Kader durch Simon Klopp, Sebastian Hinrichs und Kevin Boelken.

Aufgrund der Tatsache, dass man sich entschlossen hat, in erster Linie aufgrund der zahlreichen Abgänge, die Mannschaft in die Bezirksklasse B zurückzustufen, werden in dieser Saison auch die Nachwuchstalente auf ihre Einsätze kommen. Dazu gehören David Deronja, der in der letzten Saison auch shcon zu Einsätzen in der 2.Mannschaft gekommen war, Maximilian Skerhut (14), Niklas Parusel (13) und Tristan Steidle (12), die allesamt zum ersten mal im Aufgebot stehen. Besonders von den beiden letztgenannten erhofft man sich, dass sie auf kurz oder lang feste Bestandteile der 1.Herren werden können.

Sollte die Mannschaft in der kommenden Saison halbwegs komplett auflaufen können, so scheint ein Aufstieg durchaus im Bereich des möglichen zu liegen.

Das erste Spiel bestreiten die 1.Herren am Sonntag, 9.Mai um 9 Uhr zu Hause gegen den Remscheider SV 2.

Dieser Beitrag wurde unter 1.Herren abgelegt.
Schlagworte: , , , , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.