1.Damen knapp geschlagen

Die 1. Damen verloren in den Bezirksliga ihr drittes Saisonspiel knapp mit 4:5 gegen Netzballverein Velbert und kassierten damit ihre zweite Niederlage. Stefanie Dähne (Position eins) zeigte gegen die amtierende Bezirksmeisterin Lauren Brink eine engagierte Leistung und verlor nach Verlust des ersten Satzes im Tiebreak knapp in zwei Sätzen (6:7, 3:6). Anna Morozova (4:6, 1:6) hielt ebenfalls im ersten Satz gegen Vanessa Zimmermann (früher für Grün-Weiß) gut mit, war aber im zweiten Satz ohne Chance. Jennifer Wolf (3:6, 2:6) gegen Adriane Spielvogel, die ebenfalls früher bei Grün-Weiß spielte) und Barbara Schwab (5:7, 3:6) gaben ihre Einzel jeweils in zwei Sätzen ab, während Daria Hartmann (6:2, 6:3) bei ihrem Zweisatzsieg überzeugte und Britta Wolff (7:6, 6:4) kämpfen musste, ehe ihr Zweisatzsieg feststand.
Nach 2:4-Zwischenstand nach den Einzeln konnten die Grün-Weiß-Damen durch den Gewinn des 1. Doppels (Dähne/Wolf/6:4, 6:3) und des 2. Doppels (Morozova/Hartmann/6:3, 7:5) nicht den erhofften Gesamtsieg erringen, da das 3. Doppel Schwab/Vanessa Wiesen (0:6, 3:6) glatt verlor.

Dieser Beitrag wurde unter 1.Damen abgelegt.
Schlagworte: , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.