1.Herren klar auf kurs

Tristan Steidle und Simon Klopp (links) holten das dritte Doppel

Trotz eines indisponierten Niklas Parusel, der sowohl im Einzel als auch im Doppel nicht an die gute Leistung vor einer Woche anknüpfen konnte, waren die 1.Herren wiederum nicht zu stoppen und setzten sich gegen die bessere U14 aus Hilden klar mit 8:1 (5:1) durch.
Diese bedeutete nun der vierte Sieg im vierten Spiel, so dass man wahrscheinlich in der kommenden Woche einen möglichen Auftieg bereits perfekt machen könnte.
Seinen ersten Sieg im Einzel bei den Herren konnte Tristan Steidle an Position sechs feiern. Nach anfänglichen Problemem lies er seinem Gegner dann keine Chance mehr und siegte mit 6:2 6:2.

Steffen Hallen zeigte die Hohe Schock-Kunst

Ebenfalls deutliche Siege konnten Steffen Hallen (6:0 6:1), Dominik Hannig (6:0 6:0) und Kevin Boelken (6:2 6:3) einfahren. Mehr zu kämpfen gegen einen völlig übermotivierten Gegner hatte Simon „Bifi“ Klopp bei seinem 6:4 6:3 Sieg. An Position fünf war Niklas Parusel nur im ersten Satz phasenweise ebenbürtig, ehe er im zweiten Satz dann völlig den Faden verlor.
Die Doppel gingen dann allesamt an die Grün-Weißen. Doppelspezialist David Deronja siegte im ersten Doppel mit Dominik Hannig souverän. Wenig später konnten auch Simon Klopp und Tristan Steidle nachziehen. Lediglich das Doppel um Niklas Parusel/Steffen Hallen hatte zu kämpfen, ehe der knappe Sieg im Match-Tiebreak perfekt war.
Eine abschließend überragende Leistung zeigte Steffen Hallen schließlich noch beim Schocken im Anschluss an die Partie.

Dieser Beitrag wurde unter 1.Herren abgelegt.
Schlagworte: , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.