1.Herren kurz vorm Ziel

Steffen Hallen holte zwei Punkte

Ein im Endergebnis knappes, aber letztendlich souveränes 5:4 (4:2) bringt den 1.Herren des TC Grün-Weiß Langenfeld nun kurz vor das Ziel: Aufstieg in die Bezirksklasse A. Spannend machte es in der ersten Einzelrunde Kevin Boelken, der nach 6:4 im ersten Satz, den zweiten Satz gekonnt abschenkte um letztendlich mit 10:8 im Match-Tiebreak erfolgreich zu sein. Steffen Hallen hingegen hatte zwar mehr zu kämpfen als in seinen Siegen zuvor, ehe sein 7:5 6:4 feststand, war allerdings am Ende doch solider Sieger. Seine Chance nicht nutzen konnte hingegen David Deronja, der nach einer durchschnittlichen Leistung glatt unterlegen war. Deutlich besser machte es Sebastian Hinrichs, der einen souveränen Zweisatzsieg einfahren konnte. Der kurzfristig für den erkrankten (oder vollen) Simon Klopp ins Team gerückte Tristan Steidle scheiterte nach einem eigenen Matchball und zuvor 5:9-Rückstand am Ende hauchdünn mit 10:12 im Match-Tiebreak.
In den Doppeln sorgte dann das sichere erste Doppel Hannig/Hallen für den benötigten fünften Punkt, so dass die beiden verlorenen Doppel dann nicht mehr ins Gewicht gefallen sind.

Am kommenden Sonntag reicht nun gegen Gold-Weiß Wuppertal vielleicht sogar schon eine knappe Niederlage zum Aufstieg.

Dominik Hannig – Manuel Rutten 6:0 6:0
Steffen Hallen – Jan Emmert 7:5 6:4
Sebastian Hinrichs – Tobias Winkelmann 6:3 6:3
Kevin Boelken – Elmar Darre 6:4 1:6 10:8
David Deronja – Pedro da Silva 1:6 4:6
Tristan Steidle – 7:5 3:6 10:12
Hannig/Hallen – Rutten/Emmert 6:2 6:3
Hinrichs/Deronja – Winkelmann/da Silva 2:6 2:6
Boelken/Steidle – Darre/Pfeiffer 2:6 3:6

Dieser Beitrag wurde unter 1.Herren abgelegt.
Schlagworte: , , , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.