Herren 65 nervenstark

Die Herren 65 (Bezirksklasse A) machten, wenn auch mit einer Portion Glück, durch den 6:3-Erfolg gegen Netzballverein Velbert einen weiteren Schritt in Richtung Aufstieg. Manfred Könnemann (3:6, 6:4, 7:6/11:9 Match-Tiebreak) hatte bei seinem Einzelsieg schwer zu kämpfen. Auch Gerhard Hülswitt (6:7, 6:3, 7:6/10:8 Match-Tiebreak) benötigte den Match-Tiebreak, ehe sein Sieg feststand. Dr. Harald Koch-Schulte (6:3, 6:1) und Edgar Scholz (6:3, 6:2) sorgten für den 4:2-Zwischenstand. Nur Ferdinand Kedzierski (3:6, 6:1, 6:7/8:10) und Michael Schlemminger-Fichtler (1:6, 4:6) verloren. Die Doppel Kedzierski/Jürgen Karmann (6:2, 6:4) und Hülswitt/Schlemminger-Fichtler (7:5, 6:0) holten die zum Sieg erforderlichen Punkte für die Grün-Weiß-Senioren

Dieser Beitrag wurde unter Herren 65 abgelegt.
Schlagworte: .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.