Punktlandung und Aufstieg für 1.Herren

Steffen Hallen war wieder der Garant für zwei Punkte

Selten hat eine 4:5 Niederlage so viel Spaß gemacht wie in diesem Spiel. Allerdings wurde es am Ende, angesichts des 2:4 Zwischenstands nach den Einzeln, nochmal sehr eng.
Während mit Kevin Kaiser und Simon Klopp zwei Stammspieler ausgefallen waren, machten Steffen Hallen, Kevin Boelken und Tristan Steidle den Anfang. Letzterer verschlief den Start komplett, so dass er einem 0:5 zu Beginn trotz starker Aufholjagd nur ein 4:6 folgen lassen konnte. Der zweite Satz verlief dann mit 1:6 deutlich. Kevin Boelken, bisher ungeschlagen schaffte trotz Abwehr von einigen Matchbällen und großen Kampf leider nicht den erhofften Punkt. Spannend machte es Steffen Hallen, allerdings nur im ersten Satz. Nach 0:4 Rückstand konnte er neun Spiele in Folge gewinnen ehe sein Gegner schließlich bei 3:0 im zweiten satz aufgeben musste.
In der zweiten Einzelrunde schaffte Dominik Hannig schnell den 2:2 Ausgleich, eher David Deronja nach starkem ersten Satz den zweiten Satz glatt abgeben musste. Ein weiterer Punkt, also ein 3:3 wäre zu dem Zeitpunkt wichtig gewesen, zumal Sebastian Hinrichs nach 6:1 im ersten Satz gute Siegchancen hatte, ehe auch er im Match-Tiebreak unterlegen war.
Die erforderlichen zwei Siege in den Doppeln war dann letztendlich die Entscheidung zu Gunsten der Grün-Weißen. Allerdings gab es auch hier eine Schrecksekunde, als Kevin Boelken sich aufgrund eines Krampfes in der Hand eine Verletzungspause nehmen musste. Steffen Hallen und Sebastian Hinrichs legten mit ihrem klaren Zwei-Satz-Sieg vor, ehe dann Dominik Hannig und Kevin Boelken ebenfalls in zwei Sätzen den umjubelten vierten Punkt einstreichen konnten.

Dominik Hannig – Jan Augustat 6:4 6:0
Steffen Hallen – Tim Thelen 6:4 3:0 Aufgabe
Sebastian Hinrichs – Marco Brausen 6:1 4:6 4:10
Kevin Boelken – Christian Hasenbach-Cornelius 4:6 6:4 11:13
David Deronja – Philipp Capellen 6:7 1:6
Tristan Steidle – Tim Schauer 4:6 1:6
Hannig/Boelken – Thelen/Hasenbach-Cornelius 6:4 6:3
Hallen/Hinrichs – Augustat/Capellen 6:1 6:2
Deronja/Steidle – Brausen/Schauer 0:6 0:6

Dieser Beitrag wurde unter 1.Herren abgelegt.
Schlagworte: , , , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.