Damen 55 müssen noch zittern

Die 2:4-Niederlage gegen den Spitzenreiter TC Vonderort bringen die Damen 55 des TC Grün-Weiß Langenfeld in arge Abstiegsgefahr, denn im letzten Gruppenspiel gegen Ratinger TC Grün-Weiß (06.07.10) benötigen die Grün-Weiß-Damen mindestens ein Unentschieden, um den Klassenerhalt zu sichern. Edith Daube (Position eins) hielt gegen eine sehr stark spielende Gegnerin nur im zweiten Satz gut mit, verlor aber in zwei Sätzen ebenso wie Elke Markhoff, die im ersten Satz wegen Verletzung aufgeben musste. Monika Mohos hatte Chancen zum Gewinn ihres Einzels, verlor aber unglücklich im Match-Tiebreak (8:10). Nur Gerlinde Rohleder-Ziehe gelang dank einer soliden Leistung der einzige Einzelsieg in zwei Sätzen. Der Sieg des 2. Doppels (Daube/ Mohos) brachte zumindest eine Ergebnisverbesserung auf den Endstand von 2:4.

Renate Czekalla – Edith Daube 6:0, 6:4
Brigitta Rollka – Elke Markhoff 3:0 Aufgabe
Renate Jagonak – Gerlinde Rohleder-Ziehe 6:7, 0:6
Maria Ladeur – Monika Mohos 3:6, 6:4, 10:8
Czekalla/Ladeur – Rohleder-Ziehe/Ulla Struse 6:0, 6:1
Rollka/Roswitha Libuda – Daube/Mohos 1:6, 3:6

Dieser Beitrag wurde unter Damen 55 abgelegt.
Schlagworte: , , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.