Deutsche Meisterin: Edith Daube holt sich den Titel

Bei den Deutschen Tennis-Senioren-Tennismeisterschaften in Bad Neuenahr errang Edith Daube (Nr. 1 der Damen 55 des TC Grün-Weiß Langenfeld) an der Seite von Irmgard Gerlatzka (TC Schiefbahn) den Titel im Damen-Doppel 70. Nach Freilos in der ersten Runde und nach einem glatten 6:0, 6:0 über Renate Albrecht/Ursula Quosh-Schad (MTV Hanstedt/1. TC Saalfeld) und einem 6:4, 6:2 über Ileana von Onciul/Christel Strung (SV Böblingen/TC Rot-Weiß Porz) erreichte die an 2 gesetzte Paarung das Endspiel. Vor großer Zuschauerkulisse (ca. 200 Zuschauer) spielten Daube/Gerlatzka, besonders im zweiten und dritten Satz, groß auf und ließen Bärbel Allendorf/Dr. Nanda Fischer (TC Rot-Weiß Groß-Gerau/TC Neukeferloh) bei ihrem 3:6, 6:1, 6:1-Erfolg keine Chance.
Im Damen-Einzel 70 lief es dagegen für Edith Daube nicht optimal. Die an vier gesetzte Daube gewann das Erstrundenmatch mit 7:6, 6:1 gegen Ingeborg Begerow (TC Rot-Weiß Langenlonsheim). Durch ein 6:2, 6:1 über Brigitte Finkbeiner (SV Böblingen) erreichte Daube das Viertelfinale, in dem sie gegen ihre Doppelpartnerin Irmgard Gerlatzka (TC Schiefbahn) beim Stand von 1:3 im ersten Satz wegen einer Verletzung aufgab, auch um sich für das Doppel zu schonen.

Dieser Beitrag wurde unter Club, Damen 55, Turniere abgelegt.
Schlagworte: , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.