Sparkasse Langenfeld Cup geht in die Endphase

Der mit 138 Teilnehmern gut besetzte 1. Sparkasse Langenfeld Cup (präsentiert vom Wochenanzeiger Langenfeld und von Felten Sports) geht mit den Halbfinal- und Finalspielen am kommenden Wochenende (21./22.08.2010, jeweils ab 11.00 Uhr) in die entscheidende Phase. In 9 Einzelkonkurrenzen wird um Punkte für die DTB-Rangliste gekämpft. Außerdem werden in 7 Doppelkonkurrenzen die Sieger ermittelt.
Im zum Teil auf einem hohen Niveau stehenden Herren-Einzel (24 Teilnehmer) schied bereits der an 1 gesetzte Philipp Penkatzki (Sportfreunde Eigen-Stadtwald Essen Essen) aus, und auch Dominik Hannig (TC Grün-Weiß Langenfeld) verlor nach Auftaktsieg (6:4, 2:6, 3:6) gegen Daniel Wortmann (Angermunder TC) im Viertelfinale klar mit 3:6, 0:6 gegen Michael Baldy (Solinger TB) . Aus Langenfelder Sicht ist nur noch Stefan Jommersbach (Langenfelder TC 76) im Rennen, der nach Viertelfinalsieg (6:2, 6:2 gegen Lars Thimm/TSC Hilden) im Halbfinale auf den bisher stark auftrumpfenden Tristan Preusse (TC Blau-Weiß Sterkrade) trifft. Im Endspiel steht bereits Till Maßmann (TC Blau-Weiß Ronsdorf), der sich im Halbfinale in einem klasse Spiel mit 6:0, 7:5 gegen Baldy durchsetzte. Endspiel: Sonntag, 22.08.2010, 12.00 Uhr).

Im starken Herren 30-Feld (22 Teilnehmer) werden die Finalteilnehmer zwischen Eric Grootens (TC Rot-Weiß Neuss-Grimlinghausen) und Carsten Schallinatus (Wiescheider TC) sowie André Jäger und Mirko Schilbock (beide DSC Düsseldorf) ermittelt. Die übrigen Langenfelder Vertreter René Hübner, Martin Behrendt und Jens Neumann (beide GWL) sowie Frank Weber und Sascha Finkenwirth (beide LTC) schieden bereits in der ersten bzw. zweiten Runde aus.

Im Herren-Einzel 40 (10 Teilnehmer) steht bereits Gordon Boddenberg (TG Leverkusen) als Endspielteilnehmer. Der zweite Finalteilnehmer wird zwischen Frank Weber und Dirk Hartmann (beide LTC) ermittelt. Der an 1 gesetzte Leverkusener Dr. Miklos Banjari (TC Rot-Weiß Hangelar/DTB 101) schied mit 1:6, 4:6 gegen Uwe Bannert (TC Stüzelberg) aus.

Im Herren-Einzel 45 (10 Teilnehmer) kommt es zu den Halbfinalpaarungen Alexander Potapov (TC Rot-Weiß Gevelsberg/DTB 166) und René Derveaux (TC Rheinstadion Düsseldorf) sowie Christof Gehrmann und Matthias Müller (beide TC Königsdorf).

Im Herren-Einzel 50 (8 Teilnehmer) stehen sich im Endspiel Michael Kemper (ETB Schwarz-Weiß Essen/DTB 97) und Dr. Miklos Banjari (TC Rot-Weiß Hangelar) die beiden an 1 und 2 Gesetzten gegenüber. Fred Wilmschen (LTC) verlor knapp in drei Sätzen (2:6, 7:5, 2:6) gegen Dr. Banjari.

Die Endspielteilnehmer im Herren-Einzel 55 stehen ebenfalls bereits fest: Dr. Axel Fuhrmann (TC Blau-Weiß Neuss, 3:6, 6:3, 6:2 gegen Wilfried Schwetzel/TC Stadtwald Hilden) und Dieter Ahl-Labude (Eiesenbahner SV Mülheim, 6:1, 6:0 gegen Werner Karl/Fortuna Wuppertal). Der an 2 gesetzte Karl-Uko Bültena (Baumberger TC) schied mit 3:6, 5:7 gegen Ahl-Labude aus.

Im Herren-Einzel 60 (8 Teilnehmer) sind Jürgen Franke (TC Holthausen, 7:6, 6:1 gegen Siegfried Tobias/Solinger TC 1902) und Elmar Senft (TC Neuss-Weckhoven/7:5, 6:4 gegen Rolf Schröder/GWL) die an 1 bzw. 2 Gesetzten im Endspiel (Freitag, 20.08.2010, 18.00 Uhr).

Ebenfalls 8 Teilnehmer weist das Feld im Herren-Einzel 65/70 aus. Hier sind der mehrfache Langenfelder Stadtmeister Otto Höveler (Kölner THC Stadion Rot-Weiß/6:2, 6:0 gegen Helmut Rex/THC Mettmann) und Manfred Könnemann /6:7, 6:2, 6:2 gegen Ferdinand Kedzierski (alle GWL) im Endspiel (Sonntag, 22.08.2010, 14.00 Uhr).

Im Damen-Einzel 30/40 (9 Teilnehmerinnen). Hohe Favoritin trifft die an 1 gesetzte Karin Lindel (TG Leverkusen) im Halbfinale auf Veronique Fontaine-Göbel (GWL, 6:1, 6:2 gegen Elke Brinke/TC Grün-Weiß Burscheid). Jessica Fütterer (TG Leverkusen, 6:2, 4:6, 7:6 gegen Marion Schoppmann/TC Grün-Weiß Burscheid) ist bereits erste Finalteilnehmerin. Die GWL-Spielerinnen Petra Hackbarth (5:7, 2:6 gegen Schoppmann) und Petra Sjöström (1:6, 1:6 gegen Fütterer) schieden in der zweiten Runde.

Im Damen-Einzel 50/55/60 (8 Teilnehmerinnen) trifft Dr. Angelika Schneider (Baumberger TC) im Halbfinale auf Annette Schwer (TC 77 Leichlingen), während im anderen Halbfinale Erika Schmelzer (TV Blau-Weiß Wülfrath) trifft . Gerlinde Rohleder-Ziehe (GWL) war im Viertelfinale mit 1:6, 3:6 an Schmelzer gescheitert.

Neben den Einzelkonkurrenzen werden noch 7 Doppel- und Mixed-Konkurrenzen sowie die Nebenrunden mit den Verlierern der ersten Runden der Einzelkonkurrenzen ausgespielt.

Am kommenden Wochenende (21./22. 08.2010) finden die meisten Endspiele statt, die guten Tennissport versprechen. Zuschauer zu den Spielen sind herzlich willkommen. Der Eintritt ist frei.

Dieser Beitrag wurde unter GWL Sparkassen Cup veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.