Einmal erster, einmal zweiter

Bei den 9. Hilden Open 2010, den offenen Hildener Stadtmeisterschaften (Kategorie T6), konnte Dominik Hannig (TC Grün-Weiß Langenfeld) in einem spannenden Finale den Titel im Herren-Einzel erringen.

Foto: Schwetzel

Nach Freilos in der ersten Runde schaltete der an zwei gesetzte Hannig zunächst Michael Kocks (Post SV Düsseldorf/6:2, 6:1) und im Viertelfinale Timon Gottschalk (TC Stadtwald Hilden/6:2, 6:3) klar in jeweils zwei Sätzen aus. Im Halbfinale hatte Hannig dann schwer zu kämpfen, ehe er Jan Kochems (Haaner TC) mit 6:4, 6:4 niederkämpfte.
Das Endspiel gegen Bastian Sauer (Solinger Turnerbund) hätte spannender nicht verlaufen können. Nach einem ausgeglichenen und interessanten Spiel holte sich Hannig nach über zweieinhalb Stunden in drei Sätzen (6:4, 6:7, 7:6/Tiebreak 7:4) den Titel.

Auch im Endspiel des Herren-Doppels war Dominik Hannig vertreten. Zusammen mit seinem Partner Steffen Hallen aus der ersten Herrenmannschaft des TC Grün-Weiß, schafften beide nach Viertelfinalsieg gegen Christian Baer/Simon Baer (TC Blau-Weiß 1929 Ronsdorf/2:6, 6:3, 3:0 Aufgabe Baer/Baer) und nach Dreisatzsieg (6:3, 4:6, 6:3) im Halbfinale über Thomas Henke/Karlson Wegner (Unterbacher TC/ Solinger TC 1902) den Einzug ins Finale. Hier unterlagen die Grün-Weissen jedoch der Paarung Jann Merx/Bastian Sauer (Solinger Turnerbund) mit 2:6, 2:6 .

Dieser Beitrag wurde unter 1.Herren, Turniere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.