Elisabeth Mendl-Heinisch siegt in Wuppertal

Bei den 46. Offenen Wuppertaler Stadtmeisterschaften konnte Elisabeth Mendl-Heinisch (TC Grün-Weiß Langenfeld) in überzeugender Manier den Titel im Damen-Einzel 50 erringen. Nach dem Auftaktsieg gegen Ingeborg Mänken (Wuppertaler TC/6:1, 6:0) gelang der in Leichlingen wohnhaften Mendl-Heinisch im Viertelfinale ein nicht unbedingt zu erwartender Sieg gegen die an eins gesetzte Regionalligaspielerin Gunda Jacks (TC Rot-Weiß Dinslaken/DTB 20), der zudem mit 6:3, 6:2 recht glatt ausfiel. Auch im Halbfinale hatte Mendl-Heinisch gegen Ulrike Kunze (TC Halden 2000/DTB 111 Damen 55) nur im zweiten Satz Probleme, um dann doch in zwei Sätzen (6:0, 7:5) ins Endspiel vorzudringen, das sie gegen Barbara Steenbergen (TK Mülheim Heißen) mit 6:2, 6:1 glatt gewinnen konnte.

Dieser Beitrag wurde unter 1.Damen 30, Turniere veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.