1.Damen nach 3:3 immernoch im Soll

Das zweite Saisonspiel endete für die 1.Damen mit einem 3:3 Unentschieden. Dabei wäre mit etwas Glück durchaus ein Sieg drin gewesen, denn das letzte Doppel ging nach gewonnenem ersten Satz noch im Match-Tiebreak verloren.

Die Punkte in den Einzel holten Britta Wolff (in drei Sätzen) und Lara Richert (glatt in zwei Sätzen). Den dritten Punkt besorgte dann das zweite Doppel um Britta Wolff und Barbara Schwab. Im ersten Doppel mussten sich Anna Morozova und Daria Hartmann im Match Tiebreak geschlagen geben.

Mit nun drei Punkten aus zwei Spielen ist man allerdings nach wie vor im Soll. Falls man tatsächlich Aufstiegsambitionen hat, wird die Partie gegen den TC Stadtwald Hilden anfang 2011 richtungsweisend für die Mannschaft werden.

Dieser Beitrag wurde unter 1.Damen, Teams abgelegt.
Schlagworte: , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.