Tristan Steidle kam bis ins Finale

Nachdem Tristan in der 1.Runde des Hauptfeldes noch dem späteren Halbfinalisten Maik Moraing (TC Mülheim Dümpten) klar unterlegen war (3:6 0:6), konnte er sich dann schließlich nach drei Siegen bis ins Finale der Nebenrunde vorkämpfen.

In der ersten Runde bezwang er da Josha Helmchen (TC Ludwigstal Hattingen) deutlich mit 6:3 6:0, ehe er dann im Viertelfinale den an zwei gesetzten Alexander Löbbert (TV Jahn Wolfsburg) ebenfalls siegreich war (6:3 6:2). Im Halbfinale war Till Bittner (TC RW Overath) dann kein Stolperstein für Tristan, der 6:3 6:3 siegreich geblieben war.

In einem insgesamt starken und ausgeglichenen Finale gegen Mats Schade (TC BW Bottrop) hatte Tristan im ersten Satz schon Satzbälle, die er nicht verwerten konnte. Nach dem Gewinn des 2.Satzes, reichte es am Ende nur zu einem 6:7(8) 6:3 6:10. Insgesamt jedoch eine gute Vorstellung des Grün-Weißen Talents in der kompletten Nebenrunde.

Dieser Beitrag wurde unter Jugend, Turniere abgelegt.
Schlagworte: .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.