2.Herren siegen weiter – Aufstieg möglich ?

Das Doppel Hänel/Parusel siegte 7:5 6:1

Mit dem 7:2 Erfolg der 2.Herren bei der TSG Solingen II haben sich die 2.Herren sogar noch alle Chancen auf einen direkten Aufstieg in die Bezirksklasse C erspielt.
In den Einzeln erspielten die vier Youngster an den Positionen eins bis vier mit jeweils glatten Zweisatz-Erfolgen einen komfotablen Vorsprung. Lennart Voßgätter und Niklas Parusel feierten dabei ihre ersten Einzelsiege im Herrenbereich. Tristan Steidle und Marc Hänel siegten ebenfalls sehr deutlich. Nur an den Positionen fünf und sechs gingen die Punkte an die Solinger. Dabei hatte vor allem Maurice Kammertöns an Position sechs Pech, da sein Match nach hartem Kampf erst im Match-Tiebreak mit 9:11 verloren ging. Nils Weber, der vor einer Woche noch der Garant für den Sieg gewesen war, konnte diesmal nicht an seine Leistung anknüpfen und unterlag in zwei Sätzen.

Lennart Voßgätter hatte im Einzel keine Probleme

Die Doppel waren dann jeweils eine klare Sache für die Grün-Weißen. Die Paarungen Tristan/Lennart (siegten schon vor zwei Wochen in Witzhelden glatt), Niklas/Marc und Lukas Weber/Kammertöns ließen nichts mehr anbrennen, wobei Lukas zu seinem ersten Medenspielsieg überhaupt kam.

Durch den ungefährdeten 7:2 Erfolg haben die 2.Herren sogar noch eine Chance im Kampf um den zweiten Platz, der zum Aufstieg in die Bezirksklasse C berechtigt. Mit einem Sieg am kommenden Sonntag gegen den Baumberger TC II winkt am 18.Juni ein „Alles-oder-nichts“-Spiel gegen den ESV Wuppertal-West!

Die Ergebnisse:
Tristan Steidle 6:1 6:0
Niklas Parusel 6:2 6:4
Lennart Voßgätter 6:2 6:1
Marc Hänel 6:1 6:0
Nils Weber 1:6 4:6
Maurice Kammertöns 5:7 7:6 9:11

Steidle/Voßgätter 6:2 6:1
Parusel/Hänel 7:5 6:1
Lukas Weber/Kammertöns 6:3 6:4

Dieser Beitrag wurde unter 2.Herren, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.