Damen 30 in Neuss nur 3:6

Die Damen 30 waren diesmal 3:6 unterlegen

Nach den klaren Erfolgen von der großartig aufspielenden Birgit Donath (Position zwei) und Dr. Anja Krüger (Position sechs, die als Ersatz für die verhinderte Dr. Nikola Ziehe eingesprungen war) und der knappen Zweisatz-Niederlage von Angela Krems stand es nach der ersten Runde überraschend 2:1 für die Grün-Weiß-Damen. Alle weiteren Gedanken an einen Überraschungscoup wurden jedoch verworfen, als Dr. Sandra Rosen (Position eins) und Elisabeth Mendl-Heinisch (Position drei) ihre Einzelpartien sehr glatt verloren. Birgit Lorsbach (Position fünf) hätte den 3:3-Gleichstand besorgen können, aber sie vergab im zweiten Satz einen 4:0-Vorsprung und verlor in zwei Sätzen. Die Doppel verliefen sehr spannend, da Dr. Rosen/Mendl-Heinisch und Donath/Dr. Krüger ihre Doppel nur äußerst knapp abgaben, während der Sieg von Krems/Lorsbach im dritten Doppel für eine Ergebnisverbesserung sorgten..

Die Ergebnisse im Einzelnen:

TC Blau-Weiß Neuss – TC Grün-Weiß Langenfeld 6:3 (4:2)

Claudia Kessel – Dr. Sandra Rosen 6:1, 6:2
Daniela Langer – Birgit Donath 1:6, 2:6
Yvonne Kempermann – Elisabeth Mendl-Heinisch 6:0, 6:0
Petra Raffel – Angela Krems 6:4, 6:3
Sandra Schöneborn – Birgit Lorsbach 6:4, 6:4
Tina Hegger – Dr. Anja Krüger 2:6, 4:6
Langer/Kempermann – Dr. Rosen/Mendl-Heinisch 6:4, 7:5
Kessel/Birgit Buss – Donath/Dr. Krüger 6:3, 7:5
Schöneborn/Hegger – Krems/Lorsbach 2:6, 6:7

Dieser Beitrag wurde unter 1.Damen 30, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.