Damen 60 mit grandiosem Sieg

Edith Daube war an Position eins klar unterlegen

Die Damen 60 (1. Verbandsliga), die ihr erstes Saisonspiel kampflos gewannen (TC Raadt trat nicht an), gewannen ihr zweites Saisonspiel gegen TC Blau-Weiß 1919 Elberfeld mit 5:1, der jedoch erst nach umkämpften Doppeln sichergestellt wurde. Edith Daube (Position eins) hatte eine wieselflinke Gegnerin, die nicht nur 11 Jahre jünger war, sondern auch fast fehlerlos spielte. Am Ende stand eine 2:6, 2:6-Niederlage zu Buche. Elke Markhoff (6:4, 6:3), Regine Hölscher (6:1, 6:1) und Friedgard Mack (6:1, 6:0) sorgten jedoch für einen beruhigenden 3:1-Vorsprung.

Doch die Doppel entwickelten sich zu einem zähen Ringen um den Sieg bringenden 4. Punkt. Obwohl Edith Daube geschont wurde, gewann das zweite Doppel Monika Mohos/Ulla Struse schließlich das für den Gesamtsieg entscheidende Match in zwei Sätzen (6:4, 6:2), während das erste Doppel Hölscher/Mack nur mit Mühe, aber letztendlich verdient im Match-Tiebreak (6:4, 2:6, 7:6/10:4) den fünften Punkt holte. Die Grün-Weiß-Seniorinnen belegen nach diesem Sieg den ersten Tabellenplatz und haben sich damit eine gute Ausgangsposition für den erstrebten Aufstieg in die Niederrheinliga geschaffen.

Dieser Beitrag wurde unter Damen 60, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.