1.Herren 40 mit 4:5 Niederlage

Die 1. Herren 40 (Bezirksliga) sind nach der unglücklichen 4:5-Niederlage gegen den TC Hilden weiterhin im Rennen um den zweiten Platz, der zur Relegationsrunde um den Aufstieg in die 2. Verbandsliga berechtigt. Nach den Einzeln hatte es nach Niederlagen von Markus Stein (2:6, 7:6, 6:7/5:10 Match-Tiebreak gegen einen gut aufspielenden Erich Schmack), Ulrich Hackbarth (6:3, 2:6, 6:7/9:11 Match-Tiebreak), Achim Jechorek (1:6, 1:6) und Franz Baust (6:7, 2:6) etwas überraschend 2:4 gestanden. Nur Peter Derwort (6:4, 6:2) und Steffen Franck (6:0, 4:6, 7:6/10:3 Match-Tiebreak) gewannen ihre Einzel. Nachdem Stein/Hackbarth (6:2, 6:4) und Franck/Baust (7:5, 6:2) ihre Doppel gewinnen konnten, keimte noch einmal Hoffnung auf, doch das eingespielte Doppel Jechorek/Dieter Roeloffs (4:6, 1:6) verlor überraschend. Im nächsten Spiel beim TV Grün-Weiß Heiligenhaus (25.06.11) ist nun ein hoher Sieg notwendig, falls der Mitbewerber um den zweiten Platz, TC Blau-Weiß Leichlingen, ebenfalls gewinnen sollte.

Dieser Beitrag wurde unter 1.Herren 40, Teams abgelegt.
Schlagworte: .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.