2.Herren siegen deutlich

Niklas Parusel musste sich knapp im Match-Tiebreak geschlagen geben

Durch das 8:1 (5:1) gegen den Baumberger TC II haben die 2.Herren nun die Möglichkeit mit einem Sieg in zwei Wochen gegen den ESV Wuppertal-West in die Bezirksklasse C aufzusteigen. Ob ein einfacher Sieg jedoch schon genügt, das muss man vorher noch genau berechnen.

Heute jedoch war das Ergebnis zu keiner Zeit gefährdet, obwohl es nach der ersten Einzelrunde „nur“ 2:1 gestanden hatte. Marc Hänel legte mit einem fulminanten 6:0 6:0 Erfolg schnell das 1:0 vor, ehe Lukas Weber seinen ersten Einzelsieg feiern konnte und auf 2:0 erhöhte. Lediglich Niklas Parusel, der sich an Position zwei dem stärksten der Baumbeger Spieler gegenüber sah musste sich am Ende im Match-Tiebreak geschlagen geben.

Marc Hänel verteilte die berühmte "Brille"

In der zweiten Einzelrunde überzeugten die Grün-Weißen dann auf ganzer Linie. Lennart Voßgätter und Tristan Steidle dominierten ihre Gegner bei ihre deutlichen Siegen nach Belieben und auch Alexander Skerhut an Position fünf konnte seinen Gegner in zwei Sätzen bezwingen. In Anberacht der Witterung und der Aussichtslosigkeit der Baumberger noch wenigstens ein Doppel zu gewinnen, verzichteten die Gäste auf die Austragung der drei Doppel.

Die Ergebnisse:

Tristan Steidle 6:0 6:2
Niklas Parusel 5:7 6:3 7:10
Lennart Voßgätter 6:1 6:3
Marc Hänel 6:0 6:0
Alexander Skerhut 6:2 7:5
Lukas Weber 6:2 6:2

Dieser Beitrag wurde unter 2.Herren, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.