Damen 30 mit Schritt zum Klassenerhalt

Dr. Sandra Rosen holte einen wichtigen Punkt im Doppel

Einen wichtigen Schritt im Kampf um den Klassenerhalt erreichten die Damen 30 (Niederrheinliga) mit dem 5:4-Sieg beim VfL Grafenwald.
Obwohl Dr. Sandra Rosen und Birgit Donath ihre Einzel an den ersten beiden Positionen jeweils in zwei Sätzen verloren, erzielten Elisabeth Mendl-Heinisch, Dr. Nikola Ziehe und Birgit Lorsbach den 3:3-Zwischenstand nach den Einzeln. Angela Krems hatte die Chance, ihr Match zu gewinnen, jedoch verlor unglücklich Match-Tiebreak. Die glatten Siege im ersten und dritten Doppel waren eine klare Angelegenheit für die Grün-Weiß-Damen, die sich mit dem Erfolg eine gute Ausgangsposition für die restlichen Spiele um den Klassenerhalt geschaffen haben..

 

Sylke Steede – Dr. Sandra Rosen 6:2, 6:2
Sandra Euling – Birgit Donath 6:3, 6:4
Maren Loipfinger – Elisabeth Mendl-Heinisch 5:7, 4:6
Kathrin Zindler – Angela Krems 1:6, 6:0, 7:6
Anja Hofstetter – Dr. Nikola Ziehe 1:6, 0:6
Nadine Oepfing – Birgit Lorsbach 2:6, 6:4, 6:7

Steede/Loipfinger – Dr. Rosen/Mendl-Heinisch 1:6, 3:6
Eulering/Zindler – Donath/Lorsbach 6:4, 7:6
Hofstetter/Oepfing – Krems/Dr. Ziehe 3:6, 1:6

Dieser Beitrag wurde unter 1.Damen 30, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.