Sechs GWL-Talente beim ETG Cup in Essen

Am Pfingstwochenende waren gleich sechs Nachwuchstalente des TC Grün-Weiß beim ETG Cup in Essen im Einsatz. Alle sechs konnten jeweils ihre Auftaktpartie gewinnen.

Bei den Jungen U14 konnten Lennart Voßgätter gegen Peter Sennewald (TC Holthausen) mit 2:6 7:5 6:1 und Marc Hänel gegen Robin Rotz (TG Friederika Bochum) mit 6:0 6:2 jeweils gewinnen ehe beide in der 2.Runde unterlegen waren. Lennart verlor gegen Julian Bosch (TC RW Troidorf), die Nummer vier der Setzliste trotz guter Leistung mit 4:6 3:6, während Marc beim 0:6 0:6 gegen den an zwei gesetzten Benjamin Loccisano (TC Eintracht Duisburg) chancenlos war.
Tristan Steidle, an 13 gesetzt, hatte nach Freilos in Runde eins in der 2.Runde leichtes Spiel beim 6:1 6:1 gegen Eric Schley (ETUF Essen) leichtes Spiel. Im Achtelfinale war dann ebenfalls gegen Julian Bosch Endstation. Tristan unterlag mit 3:6 3:6.

Bei den Junioren U16 überzeugte Niklas Parusel in Runde eins mit einem klaren 6:1 6:2 Sieg über Patrick Schiebel (TC Herrenberg). Im Achtelfinale war dann der an Position vier gesetzte Torben Geppert (Kahlenberger HTC) eine Nummer zu groß.

Bei den Mädchen starteten Denise Hartmann in der Konkurrenz U14 und Amelie Voßgätter bei der U12. Die an sieben gesetzte Denise schaffte einen klaren 6:2 6:2 Sieg in Runde eins gegen Lena van Bergen (BW Flüren). Im Achtelfinale war dann nach dem 3:6 3:6 gegen die an zwei gesetzte Michelle Wegener (TG Friederika Bochum) Endstation. Amelie Voßgätter bezwang in Runde eins Sophia Gröf (Borbecker TC) mit 6:2 4:6 6:4. Leider unterlag Amelie dann im Viertelfinale gegen Luisa Meyer auf der Heide (TC Blau-Weiß Halle) knapp mit 6:3 4:6 2:6.

Dieser Beitrag wurde unter Jugend, Turniere abgelegt.
Schlagworte: , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.