1.Herren gewinnen den Volksbank Cup – Steffen Hallen gibt sein Comeback

Eine der Trophäen beim Volksbank Cup

Lange ist es her, dass sich die Grün-Weißen Herren für ihre Leistungen finanziell belohnen konnten, nun war es endlich wieder soweit!
Am Wochenende 16./17.Juli haben sich die 1.Herren den Titel beim erstmalig ausgetragenen Volksbank Cup des TSC Hilden gesichert und somit die Siegprämie in Höhe von 300€ gewonnen. In jeweils zwei Einzeln und zwei Doppel pro Spiel konnte man sich samstags als Tabellenzweiter (drei Siege und eine Niederlage) der Vorrunde für das Halbfinale qualifizieren.
In der ersten Partie gegen den TC GW Lennep hatte es nach den Enizeln 1:1 gestanden, da Dominik sein Match verloren hatte und Alex sein Spiel gewann. Anschließend wurden beide Doppel gewonnen, was zu einem 3:1 Auftaktsieg führte. Das zweite Spiel verlief identisch: Wieder siegte Alex im Einzel, während Dominik verlor. Erneute Siege im Doppel brachten wiederum einen 3:1 Erfolg, diesmal gegen den TC Stadtwald Hilden. In Spiel drei gegen den TSC Hilden I wurden dann zwar beide Einzel abgegeben (Alex und Simon verloren jeweils), aber die „Fischer“ konnten im Doppel wieder zum 2:2 ausgleichen. Bei Remis entscheidet dann noch ein Match-Tiebreak über den endgültigen Ausgang des Spiels. Hier war Dominik leider unterlegen, was am Ende eine 2:3 Niederlage bedeutet hatte. Im letzten Spiel des Tages folgte dann aber wieder ein klarer Erfolg der Grün-Weißen. Gegen den TSC Hilden II konnten Dominik und Tristan ihre Einzel klar gewinnen und auch die Doppel gingen souverän an die 1.Herren.
Im Halbfinale, erneut gegen den TC Stadtwald lief es dann deutlich besser als in der Vorrunde. Nach zwei klaren Einzelsiegen mussten die Hildener aufgrund einer Verletzung auf die Doppel verzichten. Im großen Finale gingen die Einzel dann über die volle Medenspiel-Distanz. Alex konnte sein Einzel klar gewinnen, während Dominik in den Match-Tiebreak musste, aber letztlich doch siegreich war. Den entscheidenden Punkt zum Sieg holte dann die Paarung mit Alex und Steffen. Dabei feierte Steffen nach wochenlanger Verletzungspause sein Comeback im Doppel. Das Doppel mit Dominik und Simon war das einzige Doppel, welches an diesem Wochenende verloren ging.
Ob die 1.Herren die Siegprämie mannschaftsintern verwendet, oder für den Fall des Aufstiegs in die Bezirksliga im kommenden Sommer in einen neuen Topspieler investiert, ist noch nicht bekannt. So oder so wollen die 1.Herren nach diesem Erfolg nun auch in den Medenspielen ähnliche Erfolge erzielen.
Besonders bemerkenswert die Bilanz von Tristan, der als einziger Spieler des Turniers in all seinen Einsätzen (vier Doppel und ein Einzel) ungeschlagen geblieben war.
Es spielten: Dominik Hannig, Alexander Schürmann, Steffen Hallen (nur Sonntag), Simon Klopp und Tristan Steidle.

Dieser Beitrag wurde unter 1.Herren, Events, Teams abgelegt.
Schlagworte: , , , , , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.