2.Herren holen den ersten Punkt

Die 2.Herren haben im zweiten Anlauf nun den ersten Punkt erspielt. Gegen den TC BW Ronsdorf 3 holte das junge Team ein 3:3 (2:2) Unentschieden.

Dabei hatte die Partie eher schleppend begonnen. Nach der ersten Einzelrunde stand es nämlich bereits 0:2. Marc Hänel, der vor einer Woche noch fehlte, war an Position zwei knapp in zwei Sätzen unterlegen. Noch enger hingegen entwickelte sich das Spiel an Position vier. Lennart Voßgätter verlor den ersten Satz knapp, glich dann in Sätzen aus, war aber schließlich im Match-Tiebreak geschlagen. Die zweite Einzelrunde brachte dann eine deutliche Verbesserung der Situation. Spitzenspieler und Geburtstagskind Tristan Steidle holte mit einem klaren 6:1 6:2 den ersten Punkt des Winters. Spannend machte es dann Niklas Parusel, der einen ähnlichen Spielverlauf wie Lennart Voßgätter hinlegte. Nach verlorenem ersten Durchgang kämpfte er sich in den Match-Tiebreak, den er aber, im Gegensatz zu Lennart knapp gewinnen konnte.

Das 2:2 war somit eine ordentlich Ausgangsposition für die Doppel, in denen es ebenfalls sehr eng wurde. Beide Spiele mussten schließlich im Match-Tiebreak entschieden werden. Leider gab es nur einmal das ersehnte Happy End. Tristan und Lennart holten sich den Sieg im zweiten Doppel, während iImon Klopp mit Niklas Parusel im ersten Doppel trotz 5:2 Führung im Entscheidungssatz noch unterlegen waren.

Tristan Steidle 6:1 6:2
Marc Hänel 3:6 6:7
Niklas Parusel 3:6 7:5 10:6
Lennart Voßgätter 5:7 6:4 7:10
Simon Klopp/Parusel 5:7 6:4 7:10
Steidle/Voßgätter 7:6 2:6 10:7

Dieser Beitrag wurde unter 2.Herren, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.