Nach den Spielen ist vor den Spielen

Der ersten Spieltag der Sommersaison 2012 ist Geschichte. Insgesamt stehen nun fünf Siege und sechs Niederlagen zu Buche. Eine Bilanz, die insgesamt noch ausbaufähig ist. Schon am kommenden Wochenende geht es weiter.

Von den 15 Mannschaften insgesamt haben bisher also bereits 11 gespielt. Am Wochenende greifen jetzt zusätzlich noch die 2. Herren 40 und die 1. Damen zum Schläger (hier wurde das erste Spiel jeweils witterungsbedingt abgesagt). Ebenfalls den ersten Saisoneinsatz haben die 1. Herren.

Zu Hause haben wir am Samstag, 12. Mai ab 14 Uhr drei Teams, die jeweils zum Auftakt verloren hatten. Die 1. Herren 30 (0:9 in Oberhausen), die 2. Damen 40 (1:8 in Langenberg) und die 1. Herren 50 (2:7 in Wuppertal) versuchen dann, die ersten Punkte für des Sommers einzufahren. Auswärts notieren wir lediglich die 2. Herren 30, die nach dem knappen aber wichtigen 5:4 zum Auftakt nun beim TV Witzhelden den nächsten Schritt machen wollen.

Lennart Voßgätter will mit den 2. Herren den nächsten Saisonsieg einfahren

Am Sonntag, dem 13. Mai ab 9 Uhr stehen dann die 2. Herren 50 in der Pflicht (zu Beginn gab es ein 4:5 in Hilden). Ihr Saisondebüt geben dann die 2. Herren 40. Das dritte Team ist die 2. Herren, die zum Auftakt einen klaren 8:1 Sieg in Dönberg mitgebracht hatten. Das Team um Mannschaftsführer Nils Weber will in diesem Jahr unbedingt aufsteigen und hat den TC SG Wuppertal zu Gast.

Auswärts am Sonntag müssen die 2. Damen beim Remscheider SV ran. Nach dem starken 9:0 zum Auftakt sollte hier wohl der nächste Sieg dazukommen.

Den jeweils ersten Sommerauftritt haben dann die 1. Damen beim TSV SW Radevormwald und die 1. Herren beim TC GW Lennep! Besonders von den 1. Herren, die ganz klar den Aufstieg als Saisonziel haben, erwarten wir einen klaren Sieg.

 

Dieser Beitrag wurde unter Medenspiele, Teams veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.