1. Damen 40 siegen 6:3 und sind Vize-Niederrheinmeister

Die 1. Damen 40 (Niederrheinliga) gewannen ihr letztes Gruppenspiel mit 6:3 beim TC Rheindahlen und errangen damit die Vize-Meisterschaft.in der Niederrheinliga. Die Grün-Weiß-Damen waren nur hauchdünn am Aufstieg in die Regionalliga durch die unglückliche 4:5-Niederlage gegen Wuppertaler TC gescheitert. Im Spitzeneinzel verlor Angela Krems nach grandios gespieltem ersten Satz (6:1) nur deshalb, weil sie im zweiten Satz wegen einer Verletzung aufgeben musste. Die übrigen Einzel wurden durch Elisabeth Mendl-Heinisch, Birgit Lorsbach, Dr. Nikola Ziehe, Dr. Anja Krüger und Petra Kiwitt jeweils in zwei Sätzen gewonnen, so dass das Team bereits uneinholbar mit 5:1 führte. Die Doppel wurden im gegenseitigem Einverständnis nicht mehr gespielt und mit 2:1 für Rheindahlen gewertet. Mit dem Abschneiden im ersten Jahr nach dem Konkurrenzwechsel (von den Damen 30 in die Damen 40) ist die Mannschaftsführerin Nikola Ziehe mehr als zufrieden.

Marina Jansen – Angela Krems 1:6 Aufgabe Krems
Andrea Theelen – Elisabeth Mendl-Heinisch 3:6, 5:7
Vesna Weber – Birgit Lorsbach 3:6, 3:6
Heike Schürger – Dr. Nikola Ziehe 2:6, 3:6
Beate Schrammen – Dr. Anja Krüger 3:6, 4:6
Annette Mispelkamp – Petra Kiwitt 1:6, 0:6

Dieser Beitrag wurde unter 1.Damen 40, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.