1. Herren – fünf mal Match-Tiebreak

Die 1. Herren haben beim TC Blau-Weiß Ronsdorf einen 6:0 Erfolg erspielt. Dabei gingen alle vier Einzel und das zweite Doppel jeweils im Match-Tiebreak an unsere Herren.

Gleich in der ersten Einzelrunde gibt es schon kurioses zu vermelden. Dominik Hannig an Position eins gewann sein Spiel 7:6 6:7 10:8. Im ganzen Spiel gab es hier kein Break. Tristan Steidle an Position vier lag bereits 1:6 2:5 hinten und wehrte Matchbälle ab, ehe er schließelich mit 7:5 und 11:9 (auch im Match-Tiebreak zwei Matchbälle abgewehrt) gewinnen konnte. Die zweite Einzelrunde von Boris Joachim und Steffen Hallen verlief genau identisch, wenn man das Ergebnis betrachtet. Beide spielten jeweils zuerst 3:6 6:3, ehe Boris dann im MTB mit 10:5 und Steffen mit 10:7 gewinnen konnte.

In den Doppel profitierten dann Boris und Steffen von der Aufgabe der Gegner beim Stand von 6:4, so dass dies das einzige Match wurde, welches nicht in den Match-Tiebreak musste, denn auch das zweite Doppel mit Dominik und Tristan wurde erst in jenem entschieden. Hier hieß es am Ende 6:3 4:6 10:7.

Dominik Hannig – Sascha Devant 7:6 6:7 10:8
Boris Joachim – Tobias Utech 3:6 6:3 10:5
Steffen Hallen – Christopher Dinsing 3:6 6:3 10:7
Tristan Steidle – Maximilian Behrens 1:6 7:5 11:9
Joachim/Hallen – Devant/Dinsing 6:4 Aufgabe
Hannig/Steidle – Utech/Timo Deimel 6:3 4:6 10:7

Dieser Beitrag wurde unter 1.Herren, Allgemein, Club, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: , , , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.