2. Herren siegen „fünf zu Simon“

Die 2. Herren konnten am Samstag beim TC GW Lennep 3 den zweiten Saisonsieg im zweiten Spiel einfahren.

Das siegreiche Team von links: Teamchef Steffen Vajda, Marc Kaiser, Tristan Steidle, Simon Klopp, Lennart Voßgätter

Dabei stellten Tristan Steidle und Lennart Voßgätter die Weichen schnell auf Sieg, denn beide konnten ihre Einzel in zwei Sätzen gewinnen. Zwar musste Tristan in Satz eins noch in den Tiebreak, nach dem er bereits mit 4:0 und 5:3 geführt hatte, brachte die Partie dann aber dennoch souverän nach Hause. Lennart an Position vier  konnte nicht nur sein Einzel für sich entscheiden, sondern kassierte direkt noch 150 LK Punkte ein, denn sein Gegner war insgesamt sieben (!) LK´s besser eingestuft.

Die zweite Einzelrunde brachte zunächst die klare Niederlage von Mannschaftsführer Simon Klopp an Position drei, während Spitzenspieler Marc Kaiser sein Einzel klar dominierte und glatt nach Hause spielte.

Beide Doppel konnten schließlich in zwei Sätzen gewonnen werden, wobei das erste Doppel vor allem im zweiten Satz ein paar Probleme hatte und erst im Tiebreak siegreich blieb.

Nichts desto trotz haben die 2. Herren auch ihre zweite Saisonpartie klar und deutlich für sich entschieden. In Anbetracht der Tatsache, dass der heutige Gegner wohl nominell eher zu den stärkeren Teams gehört, sollte als Saisonziel nun der Aufstieg in die Bezirksklasse A angepeilt werden!

Marc Kaiser – Christian Gönster 6:1 6:3
Tristan Steidle – Kai-Florian Heinrich 7:6 6:4
Simon Klopp – Christian Otto 1:6 0:6
Lennart Voßgätter – Maksim Trifkovic 6:2 7:5
Kaiser/Steidle – Otto/Heinrich 6:1 7:6
Voßgätter/Klopp – Trifkovic/Gönster6:4 6:2

Dieser Beitrag wurde unter 2.Herren, Allgemein, Club, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: , , , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.