2. Herren sind bereit fürs Endspiel

Mit einem deutlichen 5:1 (3:1) Erfolg über den TC Blau-Weiß Ronsdorf haben unsere 2. Herren eine Top-Ausgangsposition für das letzte Gruppenspiel erzielt.

Spitzenspieler Marc Kaiser gab in Einzel und Doppel zusammen nur sechs Spiele ab

Für ein 2:0 nach der ersten Einzelrunde sorgten Tristan Steidle und Lennart Voßgätter. Hier hatte Lennart allerdings mit Startschwierigkeiten zu kämpfen, da er gerade frisch von einer zweiwöchigen Skifreizeit gekommen war und entsprechend wenig Spielpraxis mitbrachte. Nach umkämpftem ersten Satz spielte er die Partie allerdings doch noch locker nach Hause.

Spitzenspieler Marc Kaiser, der seit seinem Comeback im Winter 2011/12 für den TC Grün-Weiß immernoch ungeschlagen ist, holte dank erneut überragenden Aufschlägen schnell den dritten Punkt. Simon Klopp musste seine Partie hingegen gegen den wohl stärksten Ronsdorfer Spieler klar abgeben.

Die bewährte Doppelaufstellung bescherte den Grün-Weißen zwei weitere Punkte für das 5:1 Endergebnis.

Marc Kaiser 6:3 6:0
Tristan Steidle 6:2 6:3
Simon Klopp 1:6 1:6
Lennart Voßgätter 7:5 6:3
Kaiser/Steidle 6:2 6:1
Klopp/Voßgätter 6:2 7:6

Nun gilt es gegen den Haddenbacher TV am 2. Februar zu gewinnen, oder zumindest ein Remis mit gewonnenem direkten Vergleich zu erspielen, um den Aufstieg in die Bezirksklasse A perfekt zu machen. Spielbeginn ist um 12 Uhr im Sportcentrum Berghausen.

Dieser Beitrag wurde unter 2.Herren, Allgemein, Club, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: , , , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.