Damen 30 gegen Mönchengladbach klar unterlegen

Beim Start in das neue Jahr waren die Damen 30 gegen TG Rot-Weiß Mönchengladbach bei ihrer 0:6-Niederlage ohne Chance.

Birgit Lorsbach unterlag knapp in zwei Sätzen

Elisabeth Mendl-Heinisch (Nr. 1) hatte gegen die erhebliche jüngere Gegnerin nach verlorenem ersten Satz die Möglichkeit, den zweiten Satz beim Stand 4:4 den Satzausgleich zu schaffen, scheiterte jedoch knapp und verlor in zwei Sätzen. Die nur in der Winter-Hallenrunde für Grün-Weiß spielende Gunda Jacks (Nr. 2, spielt im Sommer für den TC Rot-Weiß Dinslaken) verlor glatt in zwei Sätzen. Birgit Lorsbach (Nr. 3) war nahe am Erfolg bei ihrer knappen Zweisatz-Niederlage, während Dr. Nikola Ziehe (Nr. 4) unglücklich im Match-Tiebreak verlor.
Beide Doppel wurden in Anbetracht der klaren Gästeführung kampflos abgegeben. Die Grün-Weiß-Damen belegen nach dieser Niederlage den vorletzten Tabellenplatz und müssen die notwendigen Punkte für den Klassenerhalt in den restlichen Begegnungen gegen DSD Düsseldorf (02.02.2013) und TC Mülheim-Dümpten (23.02.2013) holen.

Elisabeth Mendl-Heinisch – Marion Rix 1:6 4:6
Gunda Jacks – Isabell Stähn 3:6 1:6
Birgit Lorsbach – Birgit Dautzenberg 5:7 5:7
Nikola Ziehe – Michaela Pütz 4:6 6:1 8:10

Dieser Beitrag wurde unter 1.Damen 30, Allgemein, Club, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: , , , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.