Finale und Viertelfinale in Nümbrecht

Bei den Yonex Willpower Open in Nümbrecht gab es für die Grün-Weißen Teilnehmer einmal Viertelfinale und einmal Finale!

Lennart Voßgätter unterlag im Finale nur knapp

Lennart Voßgätter unterlag im Finale nur knapp

Lennart Voßgätter spielte sich in der Konkurrenz Junioren U18 bis ins Finale, in dem er dann nur knapp im Match-Tiebreak unterlegen war. Schon in der ersten Runde musste Lennart allerdings bereits in den Match-Tiebreak. Gegen Johannes Schall (TC Bayer Dormagen) gewann er 6:2 3:6 10:8. Im Viertelfinale folgte ein klares 6:3 6:0 gegen Julian Schulte (TF GW Berg. Gladb. 75). Das Halbfinale gegen Tim Lindner (Godesberger TK GW) wurde abermals erst im Match-Tiebreak entschieden. Am Ende hieß es 4:6 6:2 10:7 für Lennart. Im Finale gegen Kilian Bretz (KHTC RW Köln) unterlag Lennart schließlich mit 5:7 0:6 7:10.

In der Herren-Konkurrenz konnte Dominik Hannig seine Auftaktpartie gegen Sven Martin (TTC Brauweiler) mit 6:1 6:1 klar gewinnen. Im Achtelfinale schlug er dann den an Position drei gesetzten Valentin Günther (TuS Sennelager 73) mit 7:6 6:7 10:2. Im Viertelfinale gegen den an fünf gesetzten Loris Günther ging es dann abermals in den Match-Tiebreak. Hier unterlag Dominik dann mit 6:4 3:6 6:10.

Amelie Voßgätter spielte hier ihr erstes Damenturnier. In der Hauptrunde zog sie gegen Hanna Ewers (Dortmunder TK) mit 1:6 2:6 den kürzeren. In der Nebenrunde gegen Laura Schreiner (TC Weiden) war Amelie beim 2:6 7:5 3:10 lange Zeit auf Augenhöhe, verlor aber zum Ende hin leider etwas den Faden.

Alles in allem ein gutes Turnierwochenende der Grün-Weißen!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Club, Erfolge, Turniere abgelegt.
Schlagworte: , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.