Knappes 4:5 in Oberhausen

Die 1. Herren 30 sind mit einer knappe 4:5 (3:3) Niederlage beim TK 78 Oberhausen in die Sommersaison 2013 gestartet. Dabei fiel die Entscheidung erst im letzten Doppel, welches am Ende an die Oberhausener ging.

Das Doppel Joachim/Spangenberg konnte den fünften Punkt leider nicht erzielen

Das Doppel Joachim/Spangenberg konnte den fünften Punkt leider nicht erzielen

Nach den Einzeln hatte es noch 3:3 gestanden, nachdem die Positionen vier bis sechs die Punkte für dne Grün-Weißen einspielten. Besonders überzeugend war hier der Playing Captain Rene Hübner an Position vier. Sein 6:1 6:2 Erfolg brachte die frühe Führung. Ebenfalls klare Siege feierten Jens Neumann und Philipp Schwer. Jeweils in zwei Sätzen unterlegen waren die Positionen eins bis drei.

Aufgrund der bekannten Doppelstärke unserer 30er war die Zuversicht vor den Doppeln aber dennoch groß. Schnell konnte das dritte Doppel Neumann/Schwer das 4:3 für unsere Jungs erspielen. Kurz später waren Stark/Hübner im zweiten Doppel allerdings unterlegen, so dass alle Hoffnungen nun auf dem ersten Doppel Joachim/Spangenberg lagen. Nach 5:2 Führung und zwei Satzbällen im zweiten Satz konnte unser Doppel den Sack aber nicht zumachen und war schließlich mit 4:6 5:7 unterlegen.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter 1.Herren 30, Medenspiele, Teams veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.