1. Damen 40 scheitern im Match-Tiebreak

Den 1. Damen 40 (Niederrheinliga) hatten bei ihrer 4:5-Niederlage gegen TC Stadtwald Hilden das Glück nicht auf ihrer Seite, denn vier von sieben ausgespielten Match-Tiebreaks gingen an die Hildener Gäste.

Spitzenspielerin Birgit Donath überzeugte bei ihrem Sieg, während Elisabeth Mendl-Heinisch (Position zwei) und Angela Krems (Position drei) den Match-Tiebreak zu ihren Siegen benötigten. Birgit Lorsbach (Position vier) und Dr. Nikola Ziehe (Position fünf) verloren unglücklich im Match-Tiebreak und Anja Krüger (Position sechs) verlor in zwei knappen Sätzen jeweils im Tiebreak. Auch zwei der drei Doppel entschieden die Hildener Damen im Match-Tiebreak für sich, so dass am Ende eine unglückliche Niederlage zu Buche stand.

Birgit Donath – Susanne Lohrmann 7:5, 6:2
Elisabeth Mendl-Heinisch – Anja Baust 2:6, 6:0,10:1
Angela Krems – Claudia Bandowski 7:6, 4:6, 10:7
Birgit Lorsbach – Claudia Mehring 6:2, 3:6, 8:10
Dr. Nikola Ziehe – Birgit Hermes 7:5, 4:6, 8:10
Anja Krüger – Monika Patzwahl 6:7, 6:7
Donath/Mendl-Heinisch – Lohrmann/Bandowski 6:3, 4:6, 10:8
Krems/Ziehe – Petra Hohnhold/Nina Mertens 1:6, 6:4, 8:10
Lorsbach/Krüger – Baust/Mehring 3:6, 7:6, 8:10

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Club, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.