2. Damen 40 scheitern im Match-Tiebreak

Die 2. Damen 40 sind bei ihrer Partie beim TC Uellendahl mit 4:5 (2:4) unterlegen gewesen. Dabei fiel die Entscheidung erst im Match-Tiebreak des letzten Doppels.

Während die Einzel an den Positionen eins bis vier mehr oder weniger klar an die Wuppertalerinnen gegangen waren, holten die Grün-Weißen Damen die Spiele an Position fünf und sechs jeweils glatt. Die Voraussetzung mit einem 2:4 Rückstand in die Doppel zu gehen ist nie sehr gut, doch diesmal hätte es beinah noch die Wende gegeben. Während Doppel eins und drei einen 4:4 Ausgleich erspielen konnten lag es nun am zweiten Doppel, den entscheidneden Punkt zu erspielen. Leider war es der Paarung Yvonne Münks/Susanne Sperling nicht vergönnt, am Ende noch den letzten Punkt im Match-Tiebreak einzufahren.

Dieser Beitrag wurde unter 2.Damen 40, Allgemein, Club, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.