1. Damen 30 unterliegen ersatzgeschwächt

Die ersatzgeschwächten 1. Damen 30 (2. Verbandsliga) konnten in ihrem Zweiten Gruppenspiel eine 2:4-Niederlage gegen die Dinslakener TG Blau-Weiß nicht verhindern.

Nur Gunda Jacks (Position eins, spielt nur im Winter für GWL) mit glattem Zweisatz-Sieg und Nicole Ossendorf (Position drei) mit knappem Sieg im Match-Tiebreak konnten für Grün-Weiß punkten. Petra Hackbarth (Position zwei) unterlag glatt in zwei Sätzen, während Debütantin Susanne Sperling (Position vier) trotz 9:4-Führung unglücklich im Match-Tiebreak verlor. Beide Doppel gingen an die Dinslakener Damen.

Gunda Jacks – Kerstin Lehmkuhl 6:4, 6:3
Petra Hackbarth Anke Martha 3:6, 1:6
Nicole Ossendorf – Claudia Duhme-Frank 3:6, 6:1, 10:5
Susanne Sperling – Kirsten Damman 3:6, 7:6, 9:11
Jacks/Sperling – Lehmkuhl/Martha 1:6, 0:6
Hackbarth/Ossendorf – Katja Bückmann/Anne Hülsewis 5:7, 3:6

Dieser Beitrag wurde unter 1.Damen 30, Allgemein, Club, Erfolge, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.