1. Herren 40 im Derby klar siegreich

Einen dramatischen Tenniskampf mit glücklichem Ende erreichte die 1. Herren 40 am vergangenen Wochenende. Erst weit nach 1 Uhr morgens stand der 6:0 Sieg gegen den Wiescheider TC fest. Dabei wurden fünf Spiele erst im Match-Tiebreak gewonnen.

Eine klare Angelegenheit war der 6:1 6:0 Sieg von Carsten Jacobi gegen Stefan Haase. Mannschaftsführer Thomas Ortegel erwischte einen schwachen Tag und verlor den ersten Satz mit 5:7. Aber als der Gegner Marcus-Mike Heupgen im 2. Satz etwas nachließ und einige leichte Fehler machte, drehte sich das Match und Thomas konnte sowohl den Tiebreak als auch den Match-Tiebreak deutlich für sich gewinnen (5:7 7:6 7:6). Spannend machte es auch Rene Jungen, der nach deutlichem 1. Satz (6:1), den 2. Satz im Tiebreak verlor. Im Match-Tiebreak wehrte Rene einen Matchball ab und konnte anschließend das Spiel gegen Sven Torner noch gewinnen (6:1 6:7 7:6). Auch Michael Müller hatte das glücklichere Ende für sich, obwohl er im 2. Satz durch eine Verletzung kaum noch laufen konnte. Nach dem knappen 7:6 im ersten Satz, ließ er den Gegner Stephan Bramey den 2. Satz mit 2:6 gewinnen, um dann im Match-Tiebreak wieder zuzuschlagen. (7:6 2:6 7:6). Obwohl es schon nach Mitternacht war, und der Gegner die Doppel teilen wollte, entschied sich die Mannschaft angesichts der Tabellensituation die Doppel auszuspielen. Zunächst ging diese Entscheidung nach hinten los, da beide Doppel den ersten Satz verloren. Aber wie in den Einzeln konnte sowohl das 1. Doppel Jacobi/Ortegel gegen Haase/Bramey mit 3:6 7:6 7:6, als auch das 2. Doppel Müller/Jungen gegen Heupgen/Burgwinkel mit 2:6 6:3 7:6 noch gewinnen.

Wie wichtig dieser deutliche Sieg sein kann, zeigt die Tabelle. Obwohl der TC Grün-Weiß nach dem 5. Spieltag mit sechs Punkten auf dem 3. Platz von acht Mannschaften steht, ist die Abstiegsgefahr bei drei Absteigern noch nicht gebannt. Drei Mannschaften haben nämlich schon 5 Punkte (Hilden/Wülfrath/Ohligs). Und so dürfen die letzten beiden Spiele in Wülfrath am kommenden Samstag und das letzte Spiel gegen Hilden im Februar nicht verloren gegen, um die Bezirksliga zu halten.

Hier gehts zur Tabelle: Bitte klicken.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Club, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: , , , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.