Fünf Titel und ein halber beim 7. GWL Sparkassen Cup 2016

Beim 7. GWL Sparkassen Cup 2016 konnten die Grün-Weißen sich fünf Titel und einen halben in den insgesamt 18 Hauptkonkurrenzen sichern. Darüber hinaus gab es drei Nebenrundenerfolge.

Sebastian Hahn gewann bei den Herren 30

Sebastian Hahn gewann bei den Herren 30

Gleich zwei mal gab es ein reines GWL Finale. Bei den Damen setzte sich Juline Gretsch im Finale gegen ihre Teamkollegin Vanessa Wiesen durch. Im Herren 30 Finale holte sich Sebastian Hahn mit einem Sieg über Dominik Hannig den Titel.

Sieger in der Herren-Konkurrenz ab LK 12 wurde Tobias Winkler. Den dritten Platz belegte Niccolo Franck.

Bei den Herren 40 holten sich Grün-Weiße Spieler die Plätzen zwei und drei. Vize wurde Sebastian Knitten aus unseren 2. Herren 30. Dritter wurde Gunnar Görtz aus den 2. Herren 40.

Ebenfalls die Plätze zwei und drei, diesmal bei den Herren 70, holten sich Manfred Könnemann (2.) und Gerhard Hülswitt (3.).

Gunnar Görtz wurde dritter bei den Herren 40

Gunnar Görtz wurde dritter bei den Herren 40

Im Damen Doppel wurden Vanessa Wiesen und Barbara Schwab zweite, während Veronique Fontaine-Goebel mit Anke Engels die Konkurrenz Damen Doppel 40+ für sich entscheiden konnten. Anke Engels holte sich bei den Damen 40 im EInzel am Ende Platz 2.

Einen halben Titel holte Steffen Hallen aus den 1. Herren in der Konkurrenz Mixed. Mit seiner Hildener Partnerin Amelie Voßgätter holte das Team den Sieg vor der Grün-Weißen Paarung Linda franke/Marcel Stark.

Nebenrundensieger wurden Lennart Voßgätter (Herren), Jens Geuer (Herren 40) und Andrea Bernshausen (Damen 50).

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Club, Erfolge veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.