1. Herren verpassen direkten Aufstieg auch im fünften Versuch

Bereits im fünften Jahr in Folge haben unsere 1. Herren den direkten Aufstieg in die 2. Verbandsliga verpasst. Beim TC Ohligs unterlag das Team mit 2:7 (1:5).

Simon Klopp verlor trotz starker Leistung knapp in zwei Sätzen

Die Vorzeichen waren, wie schon in den vergangenen drei Jahren von vorneherein wiederum nicht gut. Wie bereits in den vergangenen drei Jahre fiel ein Spieler am Vorabend des Spiels (diesmal durch einen Verkehrsunfall) verletzt aus, so dass die Favoritenrolle wohl von vornerein klar bei den Ohligsern gelegen hat. Mit etwas Glück hatte man wenigstens auf ein 3:3 nach den Einzeln gehofft, doch es sollte wie so oft anders kommen.
Bereits in der ersten Einzelrunde, mussten sich Vincent James, der an Position sechs ein gutes Debüt in den ersten Herren gab, und Alexander Jeuck an Positin vier jeweils in zwei Sätzen geschlagen geben. Auch der eigentlich fest eingeplante Punkt von Dominik Hannig an Position zwei blieb aus, da er sein Einzel trotz Matchball noch mit 9:11 im Match-Tiebreak abgeben musste. In der zweiten Einzelrunde holte Spitzenspieler Alexander Schürmann erwartungsgemäß schnell den ersten Punkt für die Grün-Weißen, während Tristan Steidle an Position drei mit 3:6 4:6 verlor. Eine kurze Hoffnung entstand noch, als der stark spielende Simon Klopp an Position fünf im Tiebreak des zweiten Satzes bereits mit 6:2 führte, letztlich den Satz aber noch mit 6:8 abgeben musste. Somit war die Partie bereits nach den Einzeln entschieden.
Es folgte noch der Ehrenpunkt durch die Doppelpaarung Schürmann/Hannig, so dass man die Partie am Ende mit 2:7 verloren hatte. Eine Niederlage die aufgrund der Vorzeichen nicht ganz überraschend kommt, jedoch in der Höhe nicht zu erwarten war.

Sollte das Team im letzten Saisonspiel noch mindestens 4:5 beim TC Blau-Weiß Elberfeld 2 spielen, nimmt man erneut an der Vor-Quali zur Relegation der Bezirksliga-Zweiten teil.

Dieser Beitrag wurde unter 1.Herren, Allgemein, Club, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: , , , , , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.