GWL Talente triumphieren in sechs von acht Kategorien

Was für ein toller Erfolg für die Talente des TC Grün-Weiß Langenfeld. Bei den Kreismeisterschaften konnten sich unsere Nachwuchsspieler/innen den Titel in gleich sechs von acht Altersklassen sichern.

Clara Hagemann (links) und Maya James

Mädchen U10:
Clara Hagemann holte sich souverän den Titel. In den beiden Matches gegen Mia Brinkhaus (Langenfelder TC) und Zoé Manthey (unbekannt) gab Clara nur ein Spiel ab.

Mädchen U12:
Hier ging der Titel an Maya James. Im Halbfinale gewann sie gegen Helene Hanke (Leichlinger TV) mit 7:6 6:0 und im Finale gegen Suquoia Rüther (Wiescheider TC) sogar mit 6:0 6:0. Frederike Walter schaffte es auf den vierten Platz!

Mädchen U14:
Die beiden GWL-Starterinnen< strong>Julia FLotah (1:6 1:6) und Paula Stüber (5:7 1:6) waren beide leider schon im Achtelfinale unterlegen.

Maxim Palamaryuk

Mädchen U16:
Ulrike Walter gab bei ihrem Triumph bei den Mädchen U16 nur ein Spiel ab. Im Halbfinale gewann sie gegen Tran Minh Hang (Langenfelder TC) mit 6:0 6:0 und im Finale gegen Emma Robeck (Leichlinger TV) mit 6:0 6:1. Auf Platz drei schaffte es Elena Nasini.

Jungen U10:
Vize-Kreismeister wurde Maxim Palamaryuk. Nach 6:2 6:0 Sieg über Vinh-Tan Rüther (Wiescheider TC) und ohne Spiel gegen Niklas Sandquist (BW Monheim) musste sich Maxim im Finale allerdings gegen Michel Will (Leichlinger TV) klar mit 0:6 0:6 geschlagen geben. Jayden Iffert schied leider schon im Viertelfinale aus und Sonny Hausch war im Halbfinale unterlegen.

von links: Clara Hagemann, Maya James, Henrik Boyke, Ole Fischer, Maxim Palamaryuk

Jungen U12:
Einen Dreifacherfolg schafften Henrik Boyke, Ole Fischer und Flynn Ziehe bei den Jungen U12. Den Sieg holte sich Henrik mit einem 6:2 6:3 Sieg im Finale gegen Ole. Flynn gewann sein Spiel um den dritten Platz mit 6:3 6:4 gegen Justus Heinrich. Loris Kovacevic, Robin Jonetzko und Henrik Frenzen verloren im Viertelfinale, während Nicolas Ortegel leider schon im Achtelfinale ausgeschieden war.

Jungen U14:
Lauri Fuchs, Ben Fischer und Tobias Ortegel schafften es bei den Jungen U14 auf die Plätze eins, zwei und vier. Lauri holte sich den Titel mit Siegen über Felix Will (Leichlinger TV) mit 6:1 6:0 und gegen Elias Dengjel (Wiescheider TC) mit 6:0 6:1. Im Halbfinale folgte dann ein 6:0 6:3 Erfolg gegen Jonas Muscheid (Wiescheider TC). Im GWL internen Finale behielt er dann beim 6:0 6:4 gegen Ben die Oberhand. Ben hatte bis zum Finale nur drei Spiele abgegeben. Fabian Soll und Marc Rave schafften es hier noch bis in Viertelfinale. Tobias Ortegel verlor im Spiel um Platz drei gegen Jonas Muscheid mit 2:6 3:6.

Lauri Fuchs

Jungen U16:
Mit einem 1:6 6:3 10:2 Sieg hat sich Robin Münks den Titel bei den Jungen U16 geholt. Mit drei klaren Siegen gegen Maximilian Wannhoff (BW Leichlingen), Aaron Suszka (TV Witzhelden) und im reinen GWL-Halbfinale gegen Alexander Oettgen hatte sich Robin bis ins Finale vorgespielt. Alexander Oettgen wurde am Ende vierter. Moritz Hausch, Luuk Scholten und Luca Rizzo schafften es bis ins Achtelfinale.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Club, Jugend abgelegt.
Schlagworte: , , , , , , , , , , .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu GWL Talente triumphieren in sechs von acht Kategorien

  1. Inna Burmistrowa sagt:

    Maxim hat das zweite Spiel gegen Niklas suveren mit 6:2, 6:0 gewonnen!

Kommentare sind geschlossen.