1. Herren 55 steigen in die 2. Verbandsliga auf

1. Herren 55

Nach dreimaligem Anlauf endlich geschafft! Immer nur den zweiten Platz in den Jahren davor; diesmal nicht.

Wenn auch der erste Gegner Netzballverein kein richtiger Maßstab war, so waren wir doch froh, mit einem 8:1 Erfolg in die Saison zu starten. Dieses Jahr waren wir mit 12 Personen gemeldet und konnten auch Urlaubswünsche und nur im „ Doppel“ spielen berücksichtigen. Das Team steht im Vordergrund und so konnten fast alle zum Einsatz kommen. Der zweite und dritte Spieltag war die Hürde zum erfolgreichen Aufstieg. Wir konnten jeweils mit knapp 5:4 Fortuna Wuppertal und BW Monheim schlagen. Auch wenn wir in den Einzeln nur ein 3:3 realisieren konnten, zwei Siege in den Doppeln waren eingeplant und die Erwartungen wurden erfüllt. Am vierten Spieltag hatten wir anscheinend schon einen tollen Ruf; denn unser Gegner ist erst gar nicht angetreten und wir hatten aus 4 Spieltagen einen Punktestand von 4:0! „Nicht zu übermütig werden“ war die Parole für den letzten Spieltag, den wir zum Glück auf unserer Anlage bestreiten durften. Bei dem stets hervorragenden Essen von Amir den Aufstieg zu feiern, war schon verlockend. Wir haben uns nicht beirren lassen und mit einem souveränen 8:1 den Aufstieg erkämpft.

Das Team: Markus Stein, Achim Jechorek, Franz Baust, Dieter Roeloffs (MF), Jürgen Becker, Norbert Maibücher, Reinhold Hiltscher, Franz Loschert, Jürgen Koszinowsky, Bernd Wiesen, Dirk Kruse und Gerhard Benneck.

Wir freuen uns auf die neue Medenspielsaison 2020 mit all ihren Überraschungen und Herausforderungen.

Bericht von Reinhold Hiltscher

Dieser Beitrag wurde unter 1. Herren 55, Allgemein, Club, Medenspiele, Teams abgelegt.
Schlagworte: .
Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.